2018 Traktorbergung Dawinalpe Strengen

Ein mit Treibstoff beladener Traktor kippte beim Fahren um

Strengen, 02. August 2018

fahrzeugbergung_strengen

Am Donnersag, dem 02. August 2018 überschlug sich ein mit etwa 1000 Liter Diesel beladener Schlepper auf einer Bergwiese nahe der Dawinalpe in Strengen. Die Feuerwehr Landeck wurde zusammen mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 5 und der Feuerwehr Strengen gegen 15:30 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Patient bereits durch die Crew des C5 erstversorgt. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug und der Dieseltank wurde durch einen vor Ort befindlichen Bagger geborgen. Der Fahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. Im Anschluss wurde der Schlepper mittels Seilwinde auf den darüber befindlichen Wiesenweg gezogen.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2018

fahrzeugbergung_strengen fahrzeugbergung_strengen fahrzeugbergung_strengen

2018 Schwerer Verkehrsunfall im Bereich Landeck-West

Verkehrsunfall bei der Auffahrt zur S16

Stanz, Landeck, 7. Juni 2018

Auffahrunfall-S16

Am Donnerstag, dem 07. Juni, gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Landeck zusammen mit der Feuerwehr Stanz zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Bereich der Auf-/Abfahrt Landeck-West (S16) waren zwei Fahrzeuge frontal kollidiert. Da kein hydraulisches Rettungsgerät benötigt wurde bestand die Aufgabe der Feuerwehr darin, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die Einsatzstelle wieder frei zu machen. Nach etwa einer Stunde konnte die Feuerwehr Landeck wieder einrücken.

Im Einsatz standen: 2 RTW, 1 NEF, 2 POL-Streifen, KDO, Tunnel 2, SRF und Tank Stanz.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2018

Auffahrunfall-S16 Auffahrunfall-S16Auffahrunfall-S16 Auffahrunfall-S16 Auffahrunfall-S16

2015 Kaminbrand Hotel Sonne, Landeck

Kaminbrand im Hotel Sonne

Landeck, 12. Dezember 2015

kaminbrand hotel sonnne1

Kurz nach Mittags wurde die Feuerwehr Landeck zu einem Kaminbrand im Hotel Sonne alarmiert. Der Anrufer hat meterhohe Flammen aus dem Kamin austreten sehen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde das Brennmaterial aus dem offenen Kamin in der Gaststube entfernt und mittels Wärmebildkamera und Temperaturmessungen der Kamin in allen Stockwerken kontrolliert. Da die Temperatur in keinem angrenzenden Raum gefährlich hoch anstieg, konnte der Kamin kontrolliert ausbrennen. Den Rest übernahm dann der verständigte Kaminkehrer.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck

kaminbrand hotel sonnne2kaminbrand hotel sonnne3

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | kommando(at)feuerwehr-landeck.at