2018 Großübung auf der L76

Verkehrsunfall mit 7 Verletzten - Helfer sind für den Ernstfall gerüstet

Landeck, 15. September 2018

Grossuebung_L76

Am Samstag, den 15. September, fand auf der L76 - Landecker Straße eine, bereits seit vielen Monaten geplante, Großübung statt, dabei wurde ein Szenario simuliert, welches jederzeit zum Ernstfall werden kann: Durch einen Frontalzusammenstoß sind 2 PKW in Richtung Innufer abgestürzt und in der Folge kam zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und Moped, insgesamt 7 Verletzte und ein sehr forderndes Szenario für alle eingesetzten Kräfte! In Zusammenarbeit der Feuerwehren Landeck und Fließ, sowie der Berufsfeuerwehr Innsbruck, mit den Kräften der Berg- und Wasserrettung und dem Roten Kreuz konnte diese anspruchsvolle und detailreiche Übung erfolgreich absolviert werden. Die teilnehmenden Blaulichtorganisationen konnten aus der Übung viele lehrreiche Schlüsse ziehen: Neben den technischen Aspekten lagen auch die notwendige Logistikkomponente, die Lageführung und die Koordination der unterschiedlichen Organisationen miteinander im Fokus der Beobachter.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2018

Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76 Grossuebung_L76

2018 Gebäudebrand Mehrfamilienhaus

Glimmbrand auf Balkon in Landeck

Landeck, 08. September 2018

gebäudebrand mehrfamilienhaus

Am Samstag, dem 08.09.2018 kurz nach dem wöchentlichen Sirenenprobealarm wurde die Feuerwehr Landeck zu einem Einsatz gerufen. Gemeldet war der Brand einer Wohnung in einer Wohnanlage in Landeck, Nachbaren hatten Rauch aus der Wohnung aufsteigen sehen und alarmierten die Feuerwehr. Nach dem Öffnen der Wohnungstür konnte von den Atemschutztrupps der Feuerwehr Landeck ein Glimmbrand auf dem Balkon festgestellt und rasch eingedämmt werden. Die betroffenen Gegenstände wurden anschließend von dem Balkon entfernt und der Einsatz für die Feuerwehr Landeck konnte, nach dem Verschließen der Wohnung, beendet werden. Neben der Feuerwehr Landeck, die mit 60 Mann und 8 Fahrzeugen im Einsatz war, waren auch der Rettungsdienst und die Polizei Landeck vor Ort.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2018

gebäudebrand mehrfamilienhaus gebäudebrand mehrfamilienhaus gebäudebrand mehrfamilienhaus gebäudebrand mehrfamilienhaus

2018 Fahrzeugbrand im Strenger Tunnel

Keine Verletzten nach Brand im Strenger Tunnel

Strengen, 02. September 2018

autobrand-strengenertunnel

Am Sonntag, den 02. September gegen 19:30 Uhr wurde die Feuerwehr Landeck per Sirenenalarmalarmiert. Ein PKW im Strenger Tunnel steht in Flammen! In der Mitte des Strenger Tunnels fing ein PKW Feuer, woraufhin der Fahrer sein Fahrzeug zum Stillstand brachte und bereits erste Löschmaßnahmen setzte um den Brand einzudämmen. Die Feuerwehr Landeck fuhr, ausgerüstet mit Langzeitatmern, in den Tunnel ein und konnte das Fahrzeug dann rasch ablöschen. Für die Feuerwehr Landeck, die mit 10 Fahrzeugen und knapp 70 Einsatzkräften im Einsatz stand, konnte der Einsatz nach einer Stunde beendet werden. Neben der Feuerwehr Landeck war auch jeweils 1 Tunnelfahrzeug der Feuerwehren St.Anton und Zams in Bereitschaft, sowie der Rettungsdienst, die Polizei und die Asfinag im Einsatz.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2018

autobrand-strengenertunnel autobrand-strengenertunnel

Das verunfallte Fahrzeug aus Sicht der Wärmebildkamera:

autobrand-strengenertunnel autobrand-strengenertunnel
autobrand-strengenertunnel autobrand-strengenertunnel

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | kommando(at)feuerwehr-landeck.at