2015 Schutzwald in See durch Blitzschlag in Gefahr

Ein Blitzschlag verursachte ein Feuer im Wald oberhalb von See

See, 18. Juli 2015

Die Feuerwehren von See und Landeck konnten mit Hilfe eines Polizeihubschraubers das Feuer im steilen Gelände endgültig löschen.
Bereits am Freitag schlug bei einem Unwetter ein Blitz im Schutzwald oberhalb von See ein. Eine Baumgruppe fing Feuer und die Feuerwehr See entsandte am Samstag zwei Kameraden in das äußerst unwegsame Gelände oberhalb des Schallerbaches. Diese mussten feststellen, dass sich das Feuer im Wurzelwerk der Bäume weiterentwickelt hat und noch immer aktiv ist. Da es nicht möglich ist, an dieser exponierten Stelle Löschwasser auf dem herkömmlichen Weg heranzubringen, wurde die Unterstützung eines Hubschraubers und der Feuerwehr Landeck mit den Flughelfern angefordert. Gemeinsam konnte bis zum Samstag Abend der Brand gelöscht  und die Mannschaften und das Gerät wieder ausgeflogen werden. Noch während der Rückfahrt nach Landeck wurden die Flughelfer mit einigen Geräten nach Obsteig beordert, um bei einem weiteren Waldbrand die Kameraden der Feuerwehr Imst mit Gerätschaften zu unterstützen.
Fotos und Video: (c) 2015, Feuerwehr Landeck

wb see 10wb see 11wb see 13wb see 14wb see 12wb see 15wb see 16wb see 17wb see 18

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | kommando(at)feuerwehr-landeck.at