2019 Kollision zwischen Paragleiter und Segelflugzeug

Kollision zwischen Paragleiter und Segelflugzeug

St. Anton, 02. Juni 2019

Segelflieger-Paragleiter-St-Anton

Die Feuerwehr Landeck wurde am 2. Juni 2019 gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Luftfahrzeug - Segelflieger gegen Paragleiter alarmiert.

Am 02.06.2019 gegen 12.50 Uhr flog ein 40-jähriger Österreicher mit seinem Paragleitschirm in St. Anton am Arlberg oberhalb des Hirschpleiskopfes in einer Höhe von ca 2.700 m in westliche Richtung. Vor ihm konnte er ein weißes Segelflugzeug wahrnehmen. Dieses wurde von einem 74-jährigen Schweizer gelenkt und zog vor dem Paragleiter Kreise im Uhrzeigersinn. Der Schweizer dürfte den Paragleitpiloten übersehen haben und touchierte dessen Schirm, wodurch dieser teilweise zerrissen wurde. Der Paragleitpilot konnte unter Verwendung des Rettungsschirms im Bereich Leutkirchner Hütte auf ca 2300 m notlanden. Der Segelflieger kam nach der Kollision leicht ins Trudeln, stabilisierte sich aber wieder, konnte seinen Flug fortsetzen und landete sicher am Flugplatz Altenrhein. Der Paragleitpilot erlitt durch den Vorfall Verletzungen unbestimmten Grades. Durch den Umstand, dass das Segelflugzeug ins Trudeln gekommen und anschließend hinter einem Felsrücken verschwunden war, wurde vorerst angenommen, dass dieses abgestürzt war. Gegen 13.51 Uhr konnte diesbezüglich jedoch Entwarnung gegeben werden.

Im Einsatz standen das SRF und die Flughelfer der Feuerwehr Landeck, sowie die FF St. Anton, FF Pettneu, BR St. Anton, BR Pettneu, NAH C5, NAH Martin 2, Libelle Tirol und die Alpinpolizei.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2019

Segelflieger-Paragleiter-St-Anton Segelflieger-Paragleiter-St-Anton Segelflieger-Paragleiter-St-Anton

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | Impressum und Datenschutz | kommando(at)feuerwehr-landeck.at