2016 Feuer in Bahn- und Straßentunnel, IFA-Ausbildung in der Schweiz

Die Feuerwehren Landeck und St. Anton sowie Feuerwehren aus dem Bezirk Innsbruck-Land fuhren zu einem gemeinsamen Tunneltraining in die Schweiz.

Balsthal, Lungern /Schweiz, 12. - 16. Dezember 2016

IFA10

Nach bereits mehreren durchgeführten Ausbildungen in den vergangenen Jahren an der International Fire Academy in Balstahl und Lungern (CH) , absolvierten vom 12. - 16. Dezember vier Mann der Feuerwehr Landeck, sowie ein Kamerad der Feuerwehr St. Anton und weiteren 13 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Innsbruck Land gemeinsam einen weiteren Ausbildungsblock zur Brandbekämpfung in UVA´s (Unterirdischen Verkehrs Anlagen). Auf dieser weltweit einzigartigen Anlage in Balstahl bzw. Lungern können Brandszenarien in UVA´s bei nahezu Echtbedingungen beübt werden. Schwerpunkt war unter anderem die taktische Vorgehensweise und im Speziellen das Suchen & Retten sowie die Brandbekämpfung in Eisenbahn-, Straßentunnels und Tiefgaragen. Das Training stand seitens der IFA unter der Leitung von Feuerwehrinstruktor Andreas Schneider.

Nach der Ankunft am ersten Tag stand ein Vortrag zu den Grundsätzen der Tunnelbrandbekämpfung auf dem Programm. In der weiteren Folge wurde das Taktikzentrum vorgestellt und einige taktische Planspiele absolviert. Zum Abschluss dieses Tages und des theoretischen Teiles wurde eine Unterweisung und Begehung der Tunnelanlage durchgeführt.

Im praktischen Teil an den darauffolgenden vier Tagen wurden entsprechenden Übungen in UVA´s  in Balsthal und Lungern absolviert. In den jeweiligen Tunnelanlagen ging es dann intensiv zur Sache und der Lehrinhalt und die Szenarien wurden sukzessive gesteigert. Die Erfahrungen wurden laufend im Anschluss an die Übungen besprochen. Aufgrund des vorgetragenen Feedbacks konnte umgehend darauf reagiert und Änderungen in der Folge beübt werden. So wurde der Ablauf kontinuierlich verbessert.

Die äußeren Einflüsse wie Rauch, Lärm, Örtlichkeit oder Temperatur flossen ebenfalls in die allgemeinen und persönlichen Erfahrungswerte ein. Gerade die Temperatur, welche unter herkömmlichen Übungsszenarien nicht dargestellt werden kann, trägt sehr wesentlich zum Erkenntnisgewinn bei.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass das absolvierte Training wieder sehr erfolgreich zur Weiterentwicklung der teilnehmenden Kameraden beigetragen hat. Nun gilt es auf ein Neues unsere eigenen Erfahrungen aus Einsätzen und Übungen dem gegenüber zu stellen und das „Gesamtpaket“ Einsätze in UVA zu verbessern und das Niveau weiter zu steigern. In Summe haben nach diesem Ausbildungstermin bereits 64 Teilnehmer der Feuerwehr Landeck die Ausbildung an der IFA in der Schweiz besucht.

Links:

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck

 IFA11 IFA12 IFA13 IFA14 IFA15 IFA16 IFA17 IFA18 IFA19 IFA20 IFA21 IFA22 IFA23 IFA24 IFA25 IFA26 IFA27 IFA28 IFA29 IFA30 IFA31 IFA32 IFA33 IFA34 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | kommando(at)feuerwehr-landeck.at