2019 Bundesweite Katastrophenübung in Linz

Die Feuerwehr Landeck vertritt Tirol bei „LENTIA MMXIX“

Linz, 04. + 05. Oktober 2019

kat-uebung-linz

LENTIA ist der lateinische Name von Linz. Dieser wurde als Codename für die zweite bundesweite Feuerwehr-Katastropheneinsatzübung vom 4. bis 5. Oktober 2019 in Linz verwendet. Aufgrund der Erfahrungen und der bewährten Mithilfe bei vergangenen Katastropheneinsätzen im Bezirk Landeck wurde die Feuerwehr Landeck gebeten, an der Übung in Linz als Teil des „KAT-Zug TIROL“ teilzunehmen. Insgesamt werden dabei über 1.000 Feuerwehrkräfte aus allen neun Bundesländer mitwirken und müssen dabei verschiedene vorbereitete Übungsszenarien bewältigen.

Bei solchen Einsätzen und Übungen fällt gerade der Information und Koordination der Einsatzkräfte eine besondere Bedeutung zu und deshalb übernehmen die Landecker Feuerwehrkameraden für den KAT-Zug Tirol die Lageführung und -koordination. Dabei kommt ihnen zugute, dass sie die im Einsatz bewährte Lageführungssoftware „CONTWISE-LISA“ in einer neuen Version einsetzen können.

Insgesamt waren 9 Mann mit den entsprechenden Fahrzeugen und Geräten in Linz, um die notwendige Infrastruktur für diese Aufgabe einsetzen zu können.

Fotos: (c) Feuerwehr Landeck, 2019

kat-uebung-linz kat-uebung-linz kat-uebung-linz kat-uebung-linz kat-uebung-linz

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | Impressum und Datenschutz | kommando(at)feuerwehr-landeck.at