2014 Küchenbrand - Mann erlitt Rauchgasvergiftung

Kueche Gramloch1Eine Vermieterin hat in Landeck bei einem Küchenbrand Schlimmeres verhindert. Sie hat den Bewohner aus der verrauchten Wohnung gerettet.

Der 43-jährige Mann aus Deutschland wollte sich gegen 15.30 Uhr eine Suppe zubereiten und stellte den Topf mit der Flüssigkeit auf den Herd. Wie die Polizei in einem Bericht weiters schreibt, legte sich der Deutsche zwischenzeitlich auf das Sofa und schlief ein. Die Suppe verdampfte und der Küchenblock fing Feuer. Die nach Hause gekommene Vermieterin bemerkte den Brand und schlug Alarm. Sie holte den Mann auch aus der verrauchten Küche. Der 43-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus nach Zams gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, es entstand erheblicher Sachschaden durch die Rauchentwicklung.

Bericht: wwww.tt.com / Fotos: (c) Feuerwehr LandeckKueche Gramloch2Kueche Gramloch3

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | Impressum und Datenschutz | kommando(at)feuerwehr-landeck.at