KÖF - Körperschutzfahrzeug

Fahrzeugbeschreibung:
Das Körperschutzfahrzeug führt viele Geräte mit, die man benötigt um einen Atemschutzsammelplatz und/oder einen Dekontaminationsplatz aufzubauen. Das Fahrzeug hat eine Besatzung von 3 Mann und kann als einziges separat nach Bedarf von anderen Feuerwehren angefordert werden (alle anderen Fahrzeuge fahren nur nach Alarmplan aus!).

Fahrgestell:
Steyr/MAN 14S28/L/4x2 (Automatik)

Aufbau:
Firma Empl, Kaltenbach im Zillertal

Funktion:
Das Fahrzeug beinhaltet Gerätschaften, die in erster Linie zum Schutz der Feuerwehrmänner bei Einsätzen in Tunnels, mit Gefährlichen Stoffen oder großen Bränden dienen und zum Zweiten die Möglichkeit bieten, in Not geratenen Menschen effektiver und schneller zu helfen. Von neuartigen Atemschutzgeräten (die auch für kleinere und mittlere Tunnels geeignet sind) bis hin zu Schutzanzügen gegen Gefahrenstoffe oder große Hitzeentwicklung wird alles in diesem Fahrzeug gelagert und zum Einsatz gebracht. Darüber hinaus kann auch ein Dekoplatz für die Einsatzkräfte und/oder Zivilisten aufgebaut werden.

Ausstattung:
Das Fahrzeug hat folgende Ausstattungsmerkmale bzw. Gerätschaften (die Aufzählung ist nicht vollständig):
  • Besatzung mit 1:2 (Fernfahrerkabine)
  • 2 Funkgeräte im 4m-Bereich
  • 10 Funkgeräte inkl. Freisprecheinrichtung im 70cm-Bereich (für AS und Tunnelanlagen)
  • 1 Wärmebildkamera ARGUS 1
  • Explosimetergeräte zur Messung der Explosionsgrenzen
  • div. exgeschützte Handlampen (CEAG und Survivor)
  • Wassertank 200l für erste Reinigung bzw. Dekontamination
  • Markisen auf beiden Seiten (bei Regen oder Schneefall)
  • Dampfstrahler für Dekontamination
  • Duschzelt für Dekontamination
  • Druckluftanlage für Dekontamination
  • Flutlichtmast und andere Beleuchtungsgeräte
  • Lärmgedämmtes Notstromaggregat (10 KVA)
  • Verlängerungskabel, Stative und Flutlichtscheinwerfer
  • 2 Stück SSG-Geräte
  • 9 Stück AS-Geräte ("Twin-Pak der Fa. Dräger")
  • 18 Reserve-AS-Flaschen 6,8 L für Twin-Pak-Geräte (GFK-Material mit Alukern)
  • 30 Reserve-AS-Flaschen 4,0 L für normale AS-Flaschen (Stahlausführung)
  • 20 Rettungshauben für zu rettende Personen (im Brandfall)
  • 9 Stück Schutzanzüge Stufe 3 (für extrem gefährlicher Chemikalien)
  • 9 Stück Schutzanzüge Stufe 2 (für sehr gefährliche Chemikalien)
  • 3 Stück Hitzeschutzanzüge (Vollschutz für kurzen Flammeneintritt)
  • Div. Bekleidungsstücke (zB für dekontaminierte Personen)
  • Dekontaminationszelt (Duschzelt mit Abtropfwannen)
  • Schnelleinsatzzelt (Aufbauzeit ca. 2 bis 3 Minuten) mit Wärmestrahler
  • alle Utensilien für einen Deko-Platz (zB Desinfektionsmittel, Bürsten, Schläuche, etc.)
  • u.v.m.

Bilder:

koef-1

koef-1

koef-1

koef-1

koef-1

koef-1

Für weitere Fragen steht Ihnen die Stadtfeuerwehr Landeck unter EMAIL kommando(at)feuerwehr-landeck.at gerne zur Verfügung.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

Copyright © 2012 Feuerwehr Landeck | Alle Rechte vorbehalten | Impressum und Datenschutz | kommando(at)feuerwehr-landeck.at